Deckäste:

 

 

Ab 2. November 2021 verkaufen wir wieder Deckäste. Der Bund (2Kg) à 5.-. Zur Auswahl haben wir für Sie Nordmann- und Blaufichtenäste vorbereitet.

 

Die Verkaufszeiten sind täglich von 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Bei den Deckästen dürfen Sie sich gerne selber bedienen. 

 

 

Informationen zum Weihnachtsbaumverkauf 2021:

     

 

Verkaufszeiten:

  - Jeden Donnerstag von 08.00 Uhr - 11.00 Uhr

- Nach Terminvereinbarung jederzeit möglich

Letzter Verkaufstag ist der 24.12.21  um 16.00 Uhr

 

Verkaufstage mit Apfelpunch:

Sofern es die Situation erlaubt, werden wir die offiziellen Verkaufstage mit Apfelpunch und Kürbissuppe am 18. und 19. Dez. durchführen. 

 

Grössen und Preise:

Unsere Bäume verkaufen wir zwischen 20.- und 100.-

Je nach Grösse und Aussehen kann auch ein grösserer Baum günstiger sein und umgekehrt.

Dieses Jahr müssen wir Bäume (Grösse 1.70m - 2.20m) zukaufen, da in diesen Grössen nicht genügend Bäume vorhanden sind. Die Bäume stammen vom Luderhof aus Kirchberg und werden ab Dezember bei uns zum Verkauf bereit sein.

 

COVID-Infos:

Der Verkauf der Bäume findet unter einer offenen Überdachung statt. Es gilt weder eine Maskenpflicht noch benötigen Sie ein Zertifikat.

 

Nicht vergessen:

Vergessen Sie nicht, gutes Schuhwerk und wetterangepasste Kleider mitzunehmen. Alle Bäume können Sie direkt in der Weihnachtsbaumplantage auswählen. Dieses Jahr werden wir zwischen den Bäumen wieder die Kuhglocke installieren womit Sie uns benachrichtigen können. :-)

 

 

Wir freuen uns auf Sie!

Team-ZieglerHof

 

 

 

  


 

 

Ein Baum aus Ihrer Region:

Mit dem Kauf eines regionalen Baumes tragen Sie Sorge zur Umwelt und fördern die regionale Landwirtschaft. Im Vergleich zu einem importierten Baum, der bereits im Oktober geschnitten wurde, dürfen Sie einiges von Ihrem regionalen Baum erwarten:

v  Die Nadeln halten sehr lange

v  Der Geruch ist frisch und intensiv

v  Das Auswählen des Baumes ist ein Erlebnis

v  Keine Chemische Behandlung

 

 

 

 

Die Ökologie:

Eine Hektare Weihnachtsbaumkultur bindet während der Wachstumszeit von über zehn Jahren bis zu 145 Tonnen CO2 und produziert gleichzeitig bis zu 105 Tonnen Sauerstoff. Natürliche Weihnachtsbäume sind anders als Plastikbäume CO2-neutral: bei der Verbrennung oder Kompostierung wird weniger CO2 frei, als während des Wachstums gebunden wurde.  Zusätzlich dienen Weihnachtsbaum-Kulturen vielen Tieren als Lebensraum.

 

 

Tipps zum Umgang:

 

Den Christbaum am Stammfuss nicht anspitzen (Je nach Halterung möglich). So können die Leitgefässe unter der Rinde mehr Wasser aufnehmen und der Baum bleibt länger frisch. Den Baum bis zu Weihnachten im Freien im Netz und in einem Wasserkübel lagern. In beheizten Innenräumen verdunstet ein mittlerer Christbaum bis zu einem Liter Wasser pro Tag. Deshalb wird er idealerweise in einen Christbaumständer mit Wasserreservoir gestellt und regelmässig nachgegossen. So bleiben die Bäume länger frisch, und die Brandgefahr ist geringer. U